Fahrrad Seeger setzt auf Unternehmer-Coaching
und generiert sattes Umsatz-Plus

Was bewirkt Unternehmer-Coaching? Lesen Sie hier, was es beinhaltet, welche Vorteile es bringt und wie die Umsetzung aussieht.

Das hört man immer wieder: Gemeinsam an einem Strang ziehen. Das ist eine Aussage, die gerne in Unternehmen von der Geschäftsführung gewählt wird, um die Mitarbeiter zu motivieren, um Ziele zu definieren und um eine Richtung aufzuzeigen, die gemeinsam eingeschlagen werden soll.  

Und dazu braucht es nicht nur Klarheit und Struktur auf Seiten der Geschäftsführung, sondern auch klare Worte und Vorgaben, damit eine Entwicklung in Gang kommt. Es braucht eine klare Führung, um eine gleiche Sichtweise einzunehmen und es braucht Ziele, um die Richtung zu kennen, in die es gehen soll.

Um diese Prozesse in Fahrt zu bringen holt man sich am besten einen Trainer wie Michael Podlunsek ins Haus, der es versteht, durch sein Unternehmer-Coaching Geschäftsleitung und Mitarbeiter zu motivieren.

Und genau das hat Fahrrad Seeger in Bochum gemacht. In dem Fahrradfachmarkt arbeiten 9 Mitarbeiter in den Unternehmensteilen Verkauf, Werkstatt und Verwaltung, die auf einen gemeinsamen Kurs mit dem Ehepaar Birgit Gallwitz-Seeger und Bernhard Seeger gebracht werden sollten.

Geschäftsführerin Birgit Gallwitz-Seeger: „Ende 2015 haben wir erkannt, dass wir eine neue Richtung einschlagen müssen, um gemeinsam mit unseren Mitarbeitern ein Ziel zu haben. Dazu haben wir uns Michael Podlunsek ins Haus geholt. Er hat uns in allen Bereichen beraten und geführt, was auch in allen Bereichen innerhalb eines Jahres erfolgreich mit viel Entwicklung und auch Spaß an der Sache von uns allen – Geschäftsführung wie Personal – umgesetzt wurde.“

Strategie entwickeln und besser verkaufen
Michael Podlunsek, Geschäftsführer der wendepunkte GmbH: „Mein Motto: Strategie entwickeln und besser verkaufen‘ greift hier genau. Um gemeinsam an einem Strang ziehen zu können, wird zuerst eine Strategie entwickelt, die es ermöglicht, die verschiedenen Bereiche so zu entwickeln, dass sie nahezu optimal strukturiert sind und dass auch alle erkennen, nur gemeinsam kommen wir ans Ziel. So zieht man an einem Strang und erreicht das Ziel.“

Und da haben Fahrrad Seeger und Michael Podlunsek angesetzt. Nachdem die Werkstatt umstrukturiert und umorganisiert wurde hat sich hier nicht nur der Arbeitsflow verändert, sondern auch die Kommunikation miteinander. Dies ist mit ein wesentlicher Punkt, um nicht nur das Arbeitsklima zu verbessern, sondern auch das Arbeitstempo. In der gleichen Zeit werden nun mehr Reparaturen ausgeführt.

Die Mitarbeiter im Verkauf haben Beratung und Begleitung bekommen. Das direkte Feedback von Michael Podlunsek nach einem realem Verkaufsgespräch hat den Mitarbeitern geholfen, die Kunden noch individueller zu betreuen: Die Mitarbeiter wurden dahingehend sensibilisiert, dass sie die Kunden nun auch emotional gut abholen und beim Verkaufsgespräch schnell auf den Punkt kommen können, was die Kunden sehr schätzen. Sichtbar wird auch dies durch viele positive Bewertungen und Empfehlungen.

Unternehmer-Coaching für die Geschäftsführung
Doch alle Veränderung und Entwicklung nutzt nichts, wenn die Geschäftsleitung nicht die klare Führung dafür übernimmt. Dies hat Fahrrad Seeger gesehen und sich unter Michael Podlunsek einem Unternehmer-Coaching unterzogen.

„Wir haben erkannt, dass wir etwas tun müssen, wenn wir gemeinsam wachsen wollen. Und hier liegt der Schwerpunkt auf gemeinsam. Mein Mann und ich haben uns coachen lassen im Umgang mit unserem Personal, in der Gesprächsführung und darin, unsere Ziele klar und konsequent darzustellen und umzusetzen“, so Geschäftsführerin Birgit Gallwitz-Seeger.

Die Konsequenz aus den Coachings ist nun, dass sich die Kommunikation zwischen Geschäftsführung und Personal positiv verändert hat. Es fließen mehr Informationen, sodass die Mitarbeiter stets im Bilde sind, was passiert und was gemacht wird. Das verbindet und gibt ein tolles „Wir-Gefühl“.

Sportlicher Wettbewerb und Zielvereinbarungen
Zu den Neuerungen im Unternehmen gehört seit 2016 eine klare Zielvorgabe, die in Wochenziele eingeteilt ist. In den wöchentlichen Treffen werden die Wochenziele und Umsätze im Ganzen besprochen. Jeder Mitarbeiter bekommt ein Wochenziel, das er erreichen kann. In den individuellen Gesprächen werden die einzelnen Ziele besprochen, sodass jeder Mitarbeiter sieht, wo er steht. „Dies führt zu einem sportlichen Wettbewerb unter den Mitarbeitern. Es motiviert sie und spornt sie an, ohne dass die Ellbogen dabei ausgepackt werden“, erzählt Bernhard Seeger begeistert. „Jeder weiß genau, was er zu tun hat und was er erreichen möchte. Diese Herausforderung sehen wir als kleinen sportlichen Wettbewerb“, so der Geschäftsführer weiter.

Umsatzzahlen, die für sich sprechen
Im Jahr 2016 konnte durch die Veränderungen in den Unternehmensteilen eine Umsatzsteigerung von über 22 Prozent erzielt werden. Die Erkenntnis der Geschäftsführung Birgit Gallwitz-Seeger und Bernhard Seeger, mehr Klarheit, Struktur und Konsequenz in die Personalführung zu bringen, hat sich ausgezahlt.

„Wenn Michael Podlunsek sozusagen mit auf der Fläche steht und mit Tipps und Tricks unterstützt wird gleichzeitig an mehreren Schrauben gedreht, was das Unternehmen ohne Frage voran bringt,“ schließt Birgit Gallwitz-Seeger das Gespräch.

Dem wendepunkte Team bleibt noch zu sagen: Herzlichen Dank für das in uns gebrachte Vertrauen. Das sind die Erfolgsgeschichten, die uns anspornen, Menschen und Unternehmen bei der Entwicklung zu unterstützen.

wendepunkte … entwickelt auch Ihr Unternehmen.

Menü