Mit Mentaltraining als Baustein
zur vorzeitigen Meisterschaft

Ein Sportteam besteht aus Menschen, die sich zusammenfinden, um gemeinsam Freude zu haben und erfolgreich zu sein. Unterschiedlichste Charaktere, vielfältige persönliche und sportliche Hintergründe, bunte Nationalitäten und jede Menge faszinierende und einzigartige Fähigkeiten dürfen zu „Einem“ gegossen werden. Neben der passenden Auswahl des Teams und des „Spielkönnens“ der Spieler, der menschlich und fachlich starken Leitung durch die Trainer, über das aktive Umfeld bis hin zu den örtlichen Rahmenbedingungen und den Fans stehen viele gekonnte Verbindungen und Symbiosen für einen strahlenden Verein und jedes Unternehmen. Mentaltraining ist zu einem Bereich darin geworden.

Mentale Stärke des Teams
In dem Konstrukt eines Vereins – wie auch eines Unternehmens – nimmt der Bereich für das Mentaltraining einen immer größeren Stellenwert ein. Der Druck von allen Seiten nimmt von Jahr zu Jahr, von Liga zu Liga, von Markt zu Markt immer mehr zu. Dieses Spannungsfeld gesund und glücklich zu durchschreiten ist die Herausforderung in der heutigen Zeit. Wenige Minuten zu spielen und das Spiel auf Augenhöhe. Wie konzentriert ist ein Spieler in jedem Moment? Wie stark kann er Dinge leiten, anstatt sich leiten zu lassen? Wie hoch ist der Fokus darauf, in eben jedem Moment zu sein und das Beste zu geben? Wie viel Ausstrahlung besitzt der Trainerstab, den Spielern eine ausgeglichene, kraftvolle und zugleich freudige Grundhaltung zu eröffnen?

Freude als Wert
In einer freudigen Grundhaltung, in der jeder erkennen kann, dass der Moment entscheidend ist und dass, egal wie er auch ausgehen mag, der nächste Moment auf jeden Fall kommt. Das bedeutet auch, das was man tut von Herzen zu tun und das was passiert mit dem Herzen anzunehmen. Gerade im Sport bedeutet eine Grundhaltung, die davon zeugt, Vergangenheit und Zukunft als irrelevant anzunehmen, und in jedem Moment präsent, wachsam und aufmerksam zu sein, von einer tiefen Freude zum Spiel, zu dem was die Spieler lieben.

Meditation als Lift
Dieses Sein erkannten die Verantwortlichen der Wiha Panthers schon früh. Seit 2014 vertraut der Verein auf ein Mentaltraining von Tobias Fritzsche, Trainer der wendepunkte GmbH und Yoga Mentor Coach. Regelmäßige Meditationseinheiten, persönliche und offene Gespräche mit den Spielern und Trainern, Feedback-Gespräche einer neutralen „Stelle“, Team-Erfahrungen und die Unterstützung bei Spielen sind Teil davon. Es geht auf diesem Weg darum, die Unendlichkeit der mentalen Fülle und Kraft, der Restimulierung der Intuition und die Wachsamkeit zu erfahren und zu leben. „Leben was man liebt, lieben was man lebt“, so Tobias Fritzsche.

Panthers gewinnen Meisterschaft
Diese Liebe ist den Panthers aus Schwenningen in jedem Spiel anzumerken. Durch kontinuierliche Hingabe zum eigenen Schaffen bauten die Verantwortlichen ein Team, das in diesem Jahr 2017 fünf Spieltage vor Saisonende als Meister der Regionalliga Südwest feststeht und den Aufstieg in die 2. Bundesliga verwirklicht hat. Wir sind dankbar dafür, zu dieser Wunscherfüllung und Freude dieses Vereins, haben beitragen dürfen.

Dankeschön Dir, lieber Tobi, für die Arbeit der letzten Jahre. Du hast mitgeholfen, an einem tollen Team zu feilen.“ – Alen Velcic, Trainer der Wiha Panthers Schwenningen.

Und so gewinnen auch Unternehmen
Oft werden Sport und Unternehmen miteinander verglichen. Denn worum geht es hier wie dort? Es geht um Potenziale: der Leistung, des Umsatzes, des Wettbewerbs. Es geht um Führung und es geht um Menschen. Und nicht nur im Sport gilt: „Leben was man liebt, lieben was man lebt“, sondern auch im Alltag, im Beruf, im Unternehmen. Wir von wendepunkte GmbH vertreten genau diese Philosophie: Wir unterstützen Menschen und Unternehmen darin, ihr Potenzial zu entdecken und auszuschöpfen, um das zu lieben, was sie tun. Dies mit Leidenschaft, Engagement und Motivation einzubringen und somit ein gesundes Unternehmen zu schaffen mit gesunden und mental starken Menschen.

wendepunkte … entwickelt auch Ihr Unternehmen.

Aktuelle Termine für Seminare und Trainings im 2. Quartal 2017 verfügbar.

Menü